Infrarotheizung - ecoheatart - die neue modulare Infrarotheizung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die besten Ideen hat die Natur!
Bei vielen Technologien stand sie Pate.


So auch bei unserer Infrarot-Heizung.


Nach dem Vorbild der Sonne wird mit den Wärmestrahlen der Heizkörper zunächst nicht die Luft, sondern die Materie im Raum direkt und gleich-mäßig erwärmt (Primärstrahlung): Menschen und Tiere, Wände, Böden, Decken und alle Objekte. Diese geben die gespeicherte Wärme an den Raum wieder ab und erwärmen so indirekt die Luft (Sekundärstrahlung).


Trockene und warme Wände (insbesondere Außenwände) haben die besten Dämmeigenschaften und helfen, Energie zu sparen.



Systemvergleich


Die Infrarotheizung


    angenehme Strahlungswärme

          (vergleichbar dem Kachelofen)

     mit nahezu gleichbleibender Temperatur

           von der Decke bis zum Boden

     nicht die Luft, sondern die komplette Materie

            im Raum wird erwärmt

     also alle Wände, Böden, Decken, Möbel, etc.
            speichern die Wärme und sind trocken

     Schimmelbildung wird so vermieden

    die „gefühlte“ Temperatur liegt 2-3 Grad über
           der tatsächlichen Raumlufttemperatur

     was zur Energie-Einsparung führt und
            zu einem angenehmeren, gesünderen

            Raumklima

     flexible Nutzung durch sektorale Beheizung
            (nur da wo ich Wärme brauche) und

     komfortable, temperatur- und zeitabhängige
           Steuerungen

           >> auch ferngesteuert über Handy <<

     besonders wichtig z.B. in der Übergangszeit,
            bei Ferienobjekten und wec
hselnden

            Arbeitszeiten


Die herkömmliche Heizung


(als wassergeführte Öl- oder Gasheizung, elektrische Heizkörper, Nachstromspeicher-Heizung, Fußbodenheizung)

  Strömungsheizung (Konvektion)

  mit Temperaturschichtung

       (Temperaturgefälle von der Decke bis

                                                           zum Boden)

  mit Luftzirkulation und Staubverwirbelungen

  insgesamt zu trockene Heizungsluft

 relativ kalte und feuchte Wänden

 was eine höhere Raumtemperatur notwendig

          macht, um sich annähernd wohl zu fühlen

  Fluss und Strömungsgeräusche


kurz: Warmer Kopf – kalte Füße
statt Wohlfühlwärme


eco heat ART    -    Die Wohlfühlheizung


"Als würden Sie in der Sonne liegen!"


Die Infrarot-Heizung wird mit Recht “Wohlfühl-Heizung“ genannt, denn im Vergleich zu Gas- oder Öl-Zentralheizungen erzeugt sie das angenehmste Raumklima. Es entstehen keine Luftverwirbelungen (Zugluft) und Staubverwirbelungen. Alles in allem wichtige Aspekte, die unserer Gesundheit zu Gute kommen - erst recht, wenn Sie unter Asthma oder Rheuma leiden oder Allergiker sind. Infrarot-Strahlenbehandlungen werden schon sehr lange von Ärzten und Therapeuten wohltuend und erfolgreich angewendet.

Infrarotheizungen werden über Raumthermostate gesteuert. Da alle Körperoberflächen im Raum gleichmäßig aufgewärmt werden, bleibt auch Ihre Körperwärme konstant. Bei einer niedrig eingestellten Raumtemperatur verspüren Sie behagliche Wärme.


Mit Strom heizen muss nicht teuer sein!


Die Infrarotheizung hat die geringsten Investitionskosten, denn Sie brauchen ...

  > keinen Kamin
  
> keinen Raum für die Heizungsanlage

  > kein aufwändiges Verteil-/Leitungsnetz

  > kein Brennstofflager

  > keinen teuren Gasanschluss


Platz und Geld,
die Sie anders verwenden können!

Die Betriebskosten

    .… sind abhängig von der Beschaffenheit und Wärmedämmung der Gebäudehülle und vom Nutzungsverhalten der Bewohner - wie bei allen anderen Heizsystemen auch. Aber aufgrund der kostenlosen Sekundärstrahlungsenergie (die Materie im Raum gibt die absorbierte Wärme langsam wieder zur Lufterwärmung ab) und das veränderte Nutzungsverhalten (Zeit- und Raum-steuerung / kein Vorheizen durch Brenner und Heizkessel) werden bis zu 60% Energie gespart.



Wir beraten Sie gern!



Heizungskonfigurator
Anfrage und Kontakt
auf der vorherigen
Händler-Seite

Die Heizung der Zukunft ist die Elektroheizung


... sind sich viele Wissenschaftler heute einig. Öl und Gas sind endlich und werden hier und da auch schon zum Spielball von Politikern und Interessen-vertretern. Machen Sie sich weitestgehend unabhängig. Produzieren und speichern Sie einen großen Teil Ihres Stroms selbst. Kombinieren Sie eine Photovoltaik- oder Windkraftanlage ggfls. mit einem Batterie-Speicher. Über ein Energie-Managementsystem optimieren Sie Ihren Eigen-stromverbrauch bei Haushaltsstrom und Infrarotheizung. Überschüssiger Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist und vergütet.


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü